züruck

EIGENFACE - Interconnected Pictures

Vom 21. April bis 6. Mai 2007
 
Künstler: Christian Mahler

Bilder von Christian Mahler

Das Kunst- und Atelierhaus Meinblau präsentierte mit Christian Mahler einen Künstler, der sich ganz den neuen Medien verschrieben hat. Mit seinen großformatigen Drucken stellte Mahler verschiedene Ansätze einer Bildästhetik vor, die auf der Verfügbarkeit von privaten und öffentlichen Fotoarchiven im Internet basieren.

Mahler sammelt und sortiert Bilder in verschiedenen Themenkomplexen und generiert daraus jeweils - mittels selbst geschriebener Software – das arithmetische Mittel. Aus je 100 separaten individuellen Erinnerungen an Urlaubsreisen, Hochzeiten oder Einschulungen visualisiert er so das Schema einer Erinnerung oder auch das eines visuellen Vorurteils. Mahler überträgt damit das Konzept der statistischen Beschreibung von kulturellem und sozialem Verhalten auf die visuelle Ebene. So tritt das EIGENFACE zutage, jenes Muster, das Individualität als Differenz zu einem Durchschnitt definiert. Das Verhältnis von Realität, Abbild und Vorstellung wird reflektiert.

Christian Mahler beschäftigt sich mit Konzeption und Ästhetik der neuen Medien. Nachdem er sich gemeinsam mit seinem Kollegen Sebastian Purfürst in der Arbeit Design Strategies for Converging Media bereits umfangreich mit audiovisuellen Traditionen, Wechselwirkungen und Möglichkeiten der konvergenten Medien auseinandergesetzt hat, sucht er nun mit EIGENFACE nach den Mustern unserer visuellen Kultur.