züruck

Untergeher

Vom 7. Dezember bis 17. Dezember 2006
 
Künstler: Hannes Hartmann

Videoinstallation von Hannes Hartmann

Öffnungszeiten:
Mi, Do + Fr 16-19 h | Sa + So 14-19 h

Das Kunsthaus Meinblau präsentierte mit der Videoinstallation „Untergeher“ von Hannes Hartmann ein dramatisches Schauspiel: Auf einer Wasserfläche taucht plötzlich ein Kopf auf, den man zunächst nur von hinten sieht. Er taucht unter, kämpft sich an die Oberfläche, geht erneut unter, taucht im Profil auf, geht unter; dies wiederholt sich, bis wir ihn ein letztes Mal auftauchen sehen. Sein Hilferuf verschallt, der Kameramann am Ufer ist das letzte, was er sieht.

Auf der gegenüber hängenden Leinwand erleben wir als Betrachter die Situation zeitgleich aus dem Blickwinkel des Ertrinkenden. Die Subjektive dreht die Dynamik der Bilder um: Sie verhält sich entgegen der jeweiligen Situation, während der Ertrinkende in einem ganz ruhigen Bildausschnitt sichtbar wird, ist der Kameramann gänzlich verwackelt. Als Betrachter werden wir hilflos auf einer unsichtbaren Brücke zwischen beiden Protagonisten zurückgelassen.

Hannes Hartmann, 1972 geboren in Wien, wurde in diesem Jahr mit dem Preis der Jungen Akademie der Wissenschaften Berlin ausgezeichnet. Nach seinem Studium der Kunstgeschichte sowie Bühnenbild und Kostümentwurf in Salzburg arbeitet er seit 1999 als freier Bühnen- und Kostümbildner für Theater und Film u.a. am Schauspielhaus Bochum, Pfalztheater Kaiserslautern und an der Oper Chemnitz sowie für die Ausstattung von Kurzfilmen.